menu

Eigentümer unterstützen sich in Wehringhausen gegenseitig


, 26. April 2018

Bereits seit zwei Jahren gibt es in Wehringhausen auf Einladung des Quartiersmanagements einen Eigentümerstammtisch. Dieser findet regelmäßig jeden ersten Donnerstag im Monat im Stadtteilladen, Lange Straße 22, um 18.30 Uhr statt. Das nächste Treffen ist am kommenden Donnerstag, 3. Mai.

Ziel des Stammtisches ist die Vernetzung und Aktivierung von Hauseigentümern für die Stadtteilentwicklung, da sie hier eine wesentliche Rolle einnehmen. Bei den Treffen des Stammtisches kann sich über gemeinsame Anliegen ausgetauscht und Hilfe gegeben werden. Gelegentlich werden externe Experten eingeladen, um über relevante Themen für Eigentümer zu informieren.

Die Treffen laufen mal informell, mal moderiert ab. Der Eigentümerstammtisch hat sich in der Vergangenheit beispielsweise mit Themen wie Stadtsauberkeit, Möglichkeiten der Gebäudesanierung und -renovierung, Stadtentwicklung und dem Stadtteilimage befasst. Entsprechende eigene Initiativen werden durch die Teilnehmer entwickelt und vorangebracht.

Auch auf spezielle Fragen gibt es Antworten, denn regelmäßig dabei sind auch erfahrene Vermieter,  die mehrere Gebäude besitzen oder verwalten und den örtlichen Wohnungsmarkt gut kennen. Auch Architekten und Teilnehmer mit politischer Erfahrung kommen zu den Treffen. Der Eigentümerstammtisch hat zudem eine eigene Stimme im Lenkungskreis der Sozialen Stadt Wehringhausen und kann so konkret auf die Stadtteilentwicklung Einfluss nehmen.

Immobilieneigentümer aus Wehringhausen  oder solche, die es noch werden wollen, sind stets bei den Treffen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos gibt es beim Quartiersmanagement Wehringhausen unter 02331 / 3735266 oder per E-Mail an dirk.haeusser@qm-wehringhausen.de.




Stichworte:
, , ,



Autor_in:
Jan Eckhoff ist verantwortlicher Redakteur von wehringhausen.org und arbeitet auch sonst mit Texten, Bildern und Internetseiten. Er lebt schon fast sein gesamtes Leben in Wehringhausen.