menu

Betrunken durch die Paschestraße: 10.000 Euro Schaden

, 22. Mai 2020

Dass er erheblich alkoholisiert war und keinen Führerschein besitzt, hinderte einen 31-Jährigen nicht, sich am Vatertag, 21. Mai, spätnachmittags ans Steuer eines Fords zu setzen.

Mehrere Zeug*innen beobachteten laut Polizeimeldung, wie der junge Mann um etwa 18.30 Uhr ein Stück die Paschestraße in Richtung Pelmkestraße fuhr, bis er schließlich frontal in ein Garagentor krachte.

Der Hagener musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo ihm auch eine Blutprobe abgenommen wurde. Den Ford ließ die Polizei abschleppen. Bei dem Unfall wurde auch ein geparkter Mercedes beschädigt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 10.000 Euro.




Stichworte:
, , ,



Autor_in:
Jan Eckhoff ist verantwortlicher Redakteur von wehringhausen.org und arbeitet auch sonst mit Texten, Bildern und Internetseiten. Er lebt schon fast sein gesamtes Leben in Wehringhausen.