menu

Stadt Hagen zählt jetzt sieben Corona-Tote

, 22. Mai 2020

Wie die Stadt Hagen am Donnerstag, 21. Mai, mitteilte, ist eine 80-jährige Frau in Hagen an der durch das Coronavirus ausgelösten Krankheit Covid-19 verstorben.

Laut Zählung des Gesundheitsamtes ist dies der siebte Todesfall in Hagen, der unmittelbar durch eine Covid-19-Erkrankung verursacht wurde. Damit weicht die Stadt deutlich von der Zählweise des Rober-Koch-Instituts (RKI) ab. Diese rechnet jede gestorbene Person, bei der der Erreger SARS-CoV-2 nachgewiesen wird, in die Statistik. Das die Infektion unbedingt todesursächlich gewesen sein muss, wird nicht berücksichtig. Nach bundesbehördlicher Zählweise sind damit in unserer Stadt aktuell bereits 12 Menschen an einer Coronainfektion gestorben.

Die gemeldeten Neuinfektionen in Hagen sind weiterhin Rückläufig. In den letzten sieben Tagen haben sich laut RKI 5,3 Personen pro 100.000 Einwohner*innen neu angesteckt. Erst wenn dieser Wert über 50 steigt, müssen in Nordrhein-Westfalen Lockerungsmaßnahmen zurückgenommen werden. Andere Bundesländer setzen einen niedrigeren Wert an.




Stichworte:
, , ,



Autor_in:
Jan Eckhoff ist verantwortlicher Redakteur von wehringhausen.org und arbeitet auch sonst mit Texten, Bildern und Internetseiten. Er lebt schon fast sein gesamtes Leben in Wehringhausen.