Autor: Jan Eckhoff

089magazin Ausgabe 2 erscheint!

18. März 2019
Am kommenden Montag, 25. März 2019, erscheint endlich die zweite Ausgabe des „089magazin wehringhausen“. Die ersten Exemplare wollen wir aber schon am Freitag, 22. März, von 18 bis 20 Uhr in „Onkel Jo sein Laden“, Lange Straße 24, verteilen und darauf gerne mit euch bei einem Getränk anstoßen. Mehr lesen.

Was wird aus dem Bunker?

18. Februar 2019
Die Stadt Hagen möchte den Hochbunker in der Bachstraße kaufen und dort mit der Pelmke eine Nutzung bspw. als Proberäume etablieren. Doch gibt es überhaupt Interesse von Bands? Das soll in einem Treffen am 5. März geschaut werden. Mehr lesen.

Schatztruhe aus zweiter Hand

18. Februar 2019
Am Samstag lieferte eine 49-jährige Frau in der Polizeiwache Innenstadt einen ungewöhnlichen Geldfund ab: Sie hatte vor einigen Tagen in einem Second-Hand-Shop in Wehringhausen eine Schmuckbox mit Nähmaterial erstanden und das Kästchen erst am Freitag ausgepackt … Mehr lesen.

Ladendiebstahl mit Kinderwagen

20. September 2018
Am Mittwochabend, 19. September, entwendete eine 34-jährige Frau Kosmetikartikel aus einer Discounter-Filiale in Wehringhausen. Um nicht erwischt zu werden, hatte sie die Beute unterhalb des Innenfutters eines Kinderwagens deponiert und die meisten Sicherheitsetiketten entfernt. Mehr lesen.

Sprechstunde beim Bezirksbürgermeister

19. September 2018
Die nächste Sprechstunde für den Stadtbezirk Hagen-Mitte, zu dem auch Wehringhausen gehört, hält Bezirksbürgermeister Ralf Quardt am  Donnerstag, 20. September, ab. Sie findet von 16 bis 17.30 Uhr im Rathaus I (Rathausstraße 11, 3. Etage, Besprechungsraum B.346) statt. Unterlagen für etwaige Rückfragen sollten wenn möglich mitgebracht werden. Mehr lesen.

Polizeigroßkontrolle in Wehringhausen

11. September 2018
Am Dienstagnachmittag, 11. September, führte die Polizei zielgerichtete Kontrollen in Altenhagen, Wehringhausen und im Bahnhofsumfeld durch. Dabei waren über 25 Polizeibeamte im Einsatz, die von Mitarbeitenden der Stadt Hagen und Bediensteten des Jobcenters unterstützt wurden. Gemeinsam kontrollierten die Einsatzkräfte so genannte Problemhäuser sowie allgemein an Kriminalitätsschwerpunkten. Mehr lesen.