menu

Betrunkener schießt mit Schreckschusswaffe

, 23. November 2019

Weil ein stark alkoholisierter 36-Jähriger vor einer Spielhalle in Wehringhausen mit einer Schreckschusswaffe Schüsse abgab, verständigte der Wirt die Polizei.

Symbolbild: Schreckschusspistole, Magazin und Patronen
Schreckschusspistole (Symbolbild, Foto: Th G auf Pixabay)

Der Vorfall ereignete sich vergangenen Donnerstag, 21. November, am frühen Abend. Zuvor habe der Betreiber des Spielkasinos den Mann des Ladens verwiesen uns sei schon mit der Waffe bedroht worden.

Um 21.30 Uhr konnte eine Polizeistreife einen Mann, auf den die Beschreibung zutraf, auf der Wehringhauser Straße aufgreifen. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um den Beschuldigten, der ein Holster und die Waffe kurz vor der Kontrolle weggeworfen hatte.

Der Mann war mit 1,6 Promille deutlich alkoholisiert und musste die Beamten auf die Wache begleiten. Die Schreckschusswaffe nahmen die Polizisten mit und stellten sie sicher. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Quelle: Pressemeldung der Polizei Hagen




Stichworte:
, , ,



Autor_in:
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine höchstens geringfügig bearbeitete Pressemitteilung. Die Quelle steht unterhalb des Textes.